Dienstag, 16. Dezember 2014

Handpuppe: Katze

Um mal wieder etwas Nicht-Weihnachtliches zu nähen, habe ich meinem katzen-verrückten Töchterchen eine kleine Katzenhandpuppe genäht: schön kuschelig mit Frottee und kunterbunt - so wie sie es mag.


 


  


Beim Applizieren des Gesichts habe ich ganz schön geschwitzt (und geflucht). Immer wieder kamen Frottee-Schlingen in die Naht. Ich muss mir unbedingt ein wasserlösliche Stickfolie zulegen. Damit wäre es viel einfacher gegangen. 

 



Hier noch mal in Kurzform...
Anleitung & Schnitt: Meg McElwee: Das Mama-Nähbuch.
Handpuppe Katze, S. 129
Stoffe: Baumwollstoffe aus der Restekiste, Öko-Frottee, Bastelwatte

Gezeigt auf 
Creadienstag, Meitlisache, Meertje und Kiddykram

Liebe Grüße, Birgit

Kommentare:

  1. Total entzücken! Und irgendwie auch eine Möglichkeit, sich ausgedienter Handtücher zu entledigen, oder?
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine süße Handpuppe! Klasse gemacht!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    die ist ja super süß! Könntest du sogar beim upcycling dienstag vorstellen, denn man könnte ja bestimmt auch ein ausrangiertes Handtuch verarbeiten.
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Oh ist die schön!!!
    Das ist auch noch eine tolle und schnelle Geschenkidee... :-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ne süße Idee. Die würde meinem Tochterkind aber auch sehr gefallen. Ich mache um Frottee allerdings wegen der Fusselei immer einen großen Bogen ;-)

    LG
    pipa

    AntwortenLöschen