Samstag, 10. Januar 2015

Nähwettbewerb Mix and Match lillesol & pelle

Kennt Ihr das auch? Da will man sich mal besonders viel Mühe machen, ein Kleidungsstück gaaaanz exakt nähen, mit ganz viel Liebe und Sorgfalt? Und dann?!? Geht so ziemlich alles schief. So erging es mir mit meinem Mix-and-Match-Kleid für den lillesol & pelle-Wettbewerb


Schon im Urlaub stand die Stoff- und Schnittmusterkombi fest, gleich nach unserer Rückkehr wollte ich ans Werk gehen. Dass das Kleinvolk noch Ferien hat, war einkalkuliert. Aber die Widrigkeiten just dieser Stoffe - nein daran hätte ich nie gedacht. Irgendwie wollten die Stoffe nicht wie ich. Einrollen war noch das kleinste Übel. Selbst bei Nähen mit der Ovi gab es immer wieder Wellen. Den Beleg am Halsausschnitt habe ich mühevoll wieder aufgetrennt, da er beim Annähen nur halb mitgefasst wurde. Bei den ersten Shirts (hier und hier) hat es doch super geklappt. Grummel. Und beim Auftrennen habe ich dann gesehen, welchen Unterschied es macht, ob man mit einer Jerseynadel absteppt oder aus Unachtsamkeit eine normale, spitze Nadel verwendet... Na immerhin sind keine Löcher oder Laufmaschen entstanden, aber ich bin mir nicht sicher, ob sich nach ein paar Wäschen nicht doch kleine Löchlein bilden werden. Und da meine Covermaschine noch immer (seit Mitte November!) beim Kundendienst ist, sind auch schönen Covernähte weggefallen. Mist. Stimmung auf dem Nullpunkt. Damit wanderte das Kleid erst mal auf den UFO-Stapel. Die Teilnahme am Wettbewerb habe ich schon abgehakt.

Aber nun, so kurz vor knapp, habe ich die Teile dann doch noch mal in die Hand genommen. Und plötzlich - mit Zeitdruck und weniger Willen zur Perfektion - habe ich es doch noch fertiggenäht. Jeahh!!! Ich finde es richtig toll. Ein Kleid für eine kleine Prinzessin, Stoffe mit Tieren rufen immer Begeisterung hervor, Rüschen (aka Rollsaum) und etwas rosa im Muster - perfekt.

Dachte ich!!! 

Aber.... dem kleinen Fräulein war zu wenig Pink-Rosa-Lila-Glitzer-Blingbling dran. Deshalb hat sie sich bisher geweigert, es anzuziehen. Naja, ist ja auch eher für den Sommer gedacht mit den kurzen Ärmeln. Bis dahin werde ich sie schon überzeugt haben.





Doch nun zu den Fakten: kombiniert habe ich zwei Schnittmuster:
a) lillesol basic No.2 Tunika-Kleid
b) lillesol basic No.3 Jersey-Stufenrock
jeweils in Gr. 104.



Dabei habe ich einige Änderungen vorgenommen:
- das Schnittmuster des Tunikakleids habe ich erst mal grob geschätzt auf einer Höhe von 30 cm (gemessen von der Schulter) durchtrennt. Erst nachdem ich das Oberteil und das Rockteil weitgehend fertig genäht habe, habe ich die genaue Länge zusammen mit meiner Tochter ermittelt.
- die Seiten habe ich etwas begradigt, da das Tunikakleid nach unten hin sehr weit ausgestellt ist. Es sitzt aber immer noch locker. Hier hätte ich sicher noch mehr wegnehmen können.
- den Rockbund habe ich auf die Weite des mittleren Rockteils (obere Kante) verbreitert. Das Kleid soll locker Taille und Hüften umspielen. Die Weite kann durch die Jerseykordel bestimmt werden.


Durch den Rollsaum fallen die Ärmel- und Rocksäume wunderschön. Ich nähe den Rollsaum gern doppelt (die zweite Runde aber ohne Messer!), dadurch wird er schön dicht und der Stoff rollt sich nicht ein, sondern fällt in bezaubernden Wellen.


Und auf die exakt zusammentreffenden Streifen bin ich richtig stolz. Jetzt habe ich den Dreh raus.

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: lillesol basic No.2 Tunika-Kleid, lillesol basic No.3 Jersey-Stufenrock

Stoffe: Baumwolljersey "My Friend Polly" vom Hamburger Liebe /Hilco, Ökotex-Standard 100, EN-71-3, anthrazit-weiß gestreiferter Ringeljersey

Und wenn Ihr noch Lust bekommen habt, teilzunehmen, sputet Euch: nur noch bis morgen Abend könnt Ihr Eure Werke hier verlinken. Ab Montag beginnt das Voting. Und vielleicht bin ich ja Euer Favorit?
Ich schaue mir jetzt mal die Konkurrenz genauer an....

Gezeigt auf Mix and Match von lillesol & pelle, Ich näh bio, Meitlisache, Meertje, Crealoppe, Kiddykram

Liebe Grüße, Birgit

Kommentare:

  1. Trotz aller Probleme, ist das Kleid wirklich Zucker süß geworden! :) Ich drück dir die Daumen!
    Liebe Grüße
    Camilla

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde es besonders schön, vor allem weil es nicht so viel blingbling und Glitzer hat :-) - tolle Stoffkombi und schöner Schnitt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ist das niedlich! Und so tolle Stoffe! Ich drücke dir die Daumen!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aber es gibt so viele tolle andere Beiträge. Aber ich gönne es jedem von Herzen, da alle Beiträge mmit viel Liebe gemacht wurden.

      Löschen
  4. Oh, das kenne ich! Da näht man für seine Süße und dann ...
    Ich habe mir jetzt angewöhnt, immer noch irgendwo ein paar Glitzersteine aufzubügeln, ganz gleich, ob mir das gefällt. ;-)
    Das Kleid ist soooooo schön!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb haben wir uns nach einiger Diskussion auf einen pinkfarbenen Knochen auf dem Rockteil geeinigt. Die Hunde durften dann doch nicht mehr verdeckt werden.

      Löschen