Freitag, 24. April 2015

So viel gewonnen - und bisher nix draus gemacht!!!

Ist das wirklich ein Grund zum Freuen oder eher zum Weinen?!? Aber zumindest mal drüber schreiben muss ich.

Seitdem ich angefangen habe, in Blogs zu lesen - und das ist noch gar nicht so lange her, habe ich auch immer wieder mal bei Gewinnspielen mitgemacht: es ist ja auch irgendwie reizvoll. Lotto spiele ich ja auch ab und an. Die Naturwissenschaftlerin in mir sagt dann zwar: " Den Jackpot knackst Du nie!!! Bei einer Wahrscheinlichkeit von 0,00000071511% (Quelle: Wikipedia)." Aber irgendwie ist es ja doch spannend. Und ein wenig träumen darf man ja.

Dafür habe ich bei verschieden Blogs schon viel Glück gehabt. Bin nicht nur fleißig in die Lostöpfe gehüpft, sondern auch einige Male wieder hervorgeholt worden.

Und nun zum Weinen: bisher habe ich noch keinen einzigen der Gewinne so richtig gewertschätzt. Asche auf mein Haupt. Ich bin nicht nur eine ganz schlimme Stoffsammlerin geworden (und auf dem besten Weg zum Stoffshopaholic), sondern nehme mir immer viel zu viele Projekte vor. Dann kommt das nächste und wandert auf der Prioritätenlisten nach oben und dann noch eins, das noch schneller umgesetzt werden muss. Usw. Und die ersten Pläne bleiben dann auf der Strecke: bestenfalls noch gar nicht angefangen, schlimmstenfalls ein Fall für die UFO-Kiste.

Aber wenn ich es schon nicht schaffe, alles umzusetzen, will ich mich einfach mal über mein Lostopf-Glück freuen - und mich an der Nase fassen, mal an meinen Planungen festzuhalten.

Am einfachsten wird es mit dem letzte Woche bei Christin von Mialoma gewonnenen Gutschein von Stoff & Liebe sein. Bald kommt ja der Heidi-Stoff wieder in den Vorverkauf. Da werde ich ihn verwenden. Tochterkind ist ein großer Heidifan. Ich werde da sicher das Biene Maja-Kleid toppen.

In der Weihnachtzeit (oh ist das schon lange her) habe ich im Adventskalender von Lillesol & Pelle ein Buch übers Filzen ("Filzminis ganz natürlich") gewonnen. Besonders Sohnemann war davon sehr angetan. Aber die vorgestellten Projekte sind sehr Herbst/Winter-lastig. Und da wird es und dann sicher die Schlechtwetter-Tage versüßen. Filwolle und Nadeln sind gekauft un erste Versuch ehaben wir schon gewagt - aber noch nicht vorzeigbar.

Und mit Filzen geht es weiter: mit meinen Geister-Taschen habe ich beim Outnow-Adventskalender ein Ebook von Fr. Scheiner gewonnen: gewählt habe ich die Filzfrüchte. Sie warten auch noch darauf, für den Kaufladen genäht zu werden.

Den Abschluss machte eine Aktion bei Erdbeerkobold: hier habe ich ein Ebook nach Wahl von Lillesol & Pelle gewonnen. Ausgesucht habe ich mir die gefütterte Kapuzenjacke. Hierzu habe ich sogar schon vor einigen Wochen wunderschöne Stoffe in breiten Blockstreifen für beide Kids bestellt. Aber noch nicht angeschnitten.

So, ein ganzer Post ohne Bilder. Wow! Uff!. Das wird hier nicht so oft passieren. Aber ich musste sozusagen mal Abbitte leisten.

Liebe Grüße, Birgit

Verlinkt auf Freutag.


Kommentare:

  1. Es ist schon einmal ein guter Anfang, wenn du darüber schreibst. Da wirst du bald nach und nach deine Gewinne gewinnbringend einsetzen ;o)
    Lotto spiele ich auch, denn mein Motto ist: Wer einmal gewinnen möchte, muss auch spielen. ;o)
    Wünsche dir einen schönen Freutag, liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hast so recht. Das war auch die Motivation hinter diesem Post. Abbitte leisten und mir Die Gewinne präsent halten. Nur für die Schublade sollen sie ja nicht sein.
      LG, Birgit

      Löschen
  2. Ich kann dich gut verstehen. Abends auf der Couch noch Blogs lesen und kommentieren schaffe ich, aber zum Nähen fehlt mir die Zeit und die Muße - ich arbeite auch gerade an einem gewonnen ebook. Aber ich freue mich daran und ich denke dass es dann bisschen später kommt fände ich nicht schlimm. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin abends meist auch zu träge. Und so wenig entscheidungsfreudig. Bis ich mich mal für ein Projekt entschieden habe, lohnt es sich fast nicht mehr die Nähmaschine anzuschalten.
      LG, Birgit

      Löschen
  3. Ach ja, so ist das eben manchmal! Ich habe auch immer viel zu viel vor! Aber ich denke, jetzt wo du darüber schreibst, wirst du alles ganz sicher auch bald in Angriff nehmen. Ich freue mich schon darauf!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hier ist sozusagen der moderne Knoten im Taschentuch. Und Sohnemann braucht bald eine größere Sweatjacke. So zumindest der "aktuelle" Plan.
      Lg, Birgit

      Löschen