Donnerstag, 18. Juni 2015

So langsam wird's...

Auch wenn ich viele Shirts, Hosen und Kleidchen für das Kleinvolk oder zum Verkaufen nähe, bin ich bei mir immer noch zurückhaltend. Gerade wenn man sich im Bereich der großen Größen bewegt, ist es manchmal gar nicht so einfach, passende Kleidung zu finden. Und oft stelle ich erst beim Anprobieren fest, ob mir was passt oder nicht.



Deshalb war ich bei Selbstgenähtem für mich immer recht zurückhaltend. Wenn was doch nicht optimal passt und korrigiert werden muss, verlässt mich meist recht schnell die Lust zum Auftrennen. Und dann wandert das Teil in die UFO-Kiste, wo es bestenfalls für ein Kindershirt wieder rauskommt. Schlimmstenfalls bleibt es da bis zum St.-Nimmerleinstag. Und dafür ist Stoff zu teuer, die investierte Zeit zu kostbar und die Frustration zu groß.



ABER.... So langsam finde ich wirklich Gefallen am Nähen für mich. Inzwischen habe ich einige Schnitte ausprobiert, z.T. auch nur mit Coupons vom Stoffmarkt, und meist auf Anhieb tragbare Shirts (z.B. hier, hier oder hier) genäht. Oder es waren nur kleine Anpassungen nötig.


 

Dieses Shirt hat mich zwar einiges an Nerven gekostet. Die ursprünglich geplanten Covernähte musste ich zweimal aufgetrennen, da viele Stiche ausgelassen wurden. Grrrr. Dabei war die Maschine erst vor ein paar Wochen beim Kundendienst.




Mehr aus Verzweiflung habe ich den Kettelstich ausprobiert und, was soll ich sagen: gefällt mir megamäßig! Vielleicht sogar an dem Shirt passender als eine (noch auffälligere) Covernaht. Neonoranger Faden knallt schon genug. Und ich bin ja auch keine 15 mehr....
 

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: BeeSummer No. 1 von BeeKiddy
Stoffe: Baumwolljersey Triangle von Lillestoff, giftgrüner Jersey aus der Restekiste, Webband "Neon", Nähgarn "Fieses Neon" von Alles für Selbermacher.


Liebe Grüße, Birgit 
Verlinkt auf RUMS, CrealopeeMeertje und Lieblingsstücke4me.

Kommentare: