Dienstag, 8. September 2015

Schon wieder...

... habe ich erst die Reste verwertet. Der Hauptteil des Stoffs lag noch länger zugeschnitten auf dem Stapel - ist aber inzwischen auch verarbeitet.



Dass dieser Stoff bei uns einziehen musste war ja klar - bei dem Blognamen. Ursprung des Namens ist das Kuscheltier meiner Tochter: eine Robbe. Inzwischen fristet sie zwar nur noch ein einsames Dasein im Haufen der anderen Kuscheltiere, da momentan ein Drache, den wir bei einer Tombola gewonnen haben, ihr Favorit ist. Aber vermutlich ist die Robbe inzwischen auch einfach zu klein, um mit ihr gut kuscheln zu können. Nicht nur aus Kleidung wachsen die Kinder raus. Auch manche Kuscheltiere haben irgendwann nicht mehr die passenden Proportionen.
 


Das Röckchen habe ich nach einem meiner Lieblingsschnitte genäht. Und auch Tochterkind ist begeistert. Aber der Schnitt hat sich auch schon bewährt. Die erneute Resteverwertung soll den Schnitt nicht abwerten. Er eignet sich einfach prima, um überschaubare Stücke eines Lieblingsstoffs noch zu einem tollen Kleidungsstück zu vernähen.


Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt:
Jersey-Stufenrock von Lillesol & Pelle, Gr. 110
Stoffe:
Robrob von Farbenmix/Swafing, unifarbener Jersey von AfS.
 

Liebe Grüße, Birgit 

Verlinkt auf Creadienstag, Meitlisache, Meertje, Kiddykram, Herbst Sew Along, Stoffresteparty, My kids wearHandmade on Tuesday und Dienstagsdinge.

Kommentare:

  1. Das Röckchen ist sehr schön geworden und die Reste hast du optimal verarbeitet,
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süßes Röckchen und ein Stoff zum Verlieben.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein süßes Röckchen. Die Stoffkombi gefällt mir total gut!
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen