Dienstag, 20. September 2016

Maritime Shorts

Weiter geht's noch mit der Aufarbeitung der Sommerkleidung. 




Aus dem wunderschönen Ankerstoff habe ich noch ein paar Shorts für's Tochterkind gezaubert. Das bereits gezeigte Kleid findest Du hier

Genäht habe ich die Tuula-Shorts von Meine Herzenswelt (Knoten ins Taschentuch: die Sverre-Hose muss auch mal fertig genäht werden!). Den Bund habe ich etwas verbreitert, damit mein 4cm-Gummiband reinpasst. Ursprünglich auch mit gesmokten Beinabschlüssen, aber beim Tragen haben wir schnell gemerkt, dass die Gummis viel zu eng sitzen und haben sie im Urlaub einfach rausgeschnitten - damit war aber der untere Saum nicht mehr angenäht. Das habe ich inzwischen nachgeholt, aber auf den Bildern erkennt man den runterhängenden Saum. 



Die gemokten Beinabschlüsse sahen definitiv toll aus. Aber da muss ich noch mal etwas Zeit investieren, um die richtigen Einstellungen an der Maschine zu finden. War wohl etwas vermessen zu glauben, dass der erste Versuch gleich klappt. Aber vor dem Sommerurlaub war auch nicht mehr so viel Zeit.

Ach ja: noch ein paar Strandbilder von der Lorelei will ich noch nachschicken. Wenn ich schon mal Tragephotos habe.




Und erst beim Hochladen der Bilder ist mir aufgefallen, dass der Badeanzug ja auch handmade ist! Nur finde ich den Blogpost aus dem letzten Jahr gerade nicht mehr. 

Hier noch mal in Kurzform: 
Schnitt: Shorts Tuula von Meine Herzenswelt
Stoffe: Baumwollstoffe von Alles für Selbermacher, Spitze und Falzgummi von Namijda, XXL-Schnürsenkel als Gürtel

Herzliche Grüße, Birgit


Verlinkt auf CreadienstagKiddykram, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge. 

Kommentare:

  1. Das Kleid ist ja auch ein Mädchentraum, so süß, hast du toll gemacht, liebe Birgit.
    Die Hose ist auch herrlich für den Sommer, mir persönlich gefallen gerade Beinabschlüsse auch besser,
    hab einen schönen Tag, viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Teilchen. Tuula hatte ich für den Sommer auch geplant, aber irgendwie hab ich mich nicht aufraffen können, sie zu nähen. Wenn ich deine Hose so sehe, dann muss ich das nächstes Jahr dringend mal versuchen.
    Viele Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Was für zauberhafte Sachen. Sehr süß!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen